kPNI

klinische Psycho Neuro Endokrine Imunologie

Ziele der kPNI:

 

In einem und demselben Menschen ist eine stetige Wechselwirkung zwischen allen Organen und Organsystemen einerseits und zwischen dem Menschen und der Umgebung in der er lebt andererseits. Alle Organe und Organsysteme kommunizieren ständig miteinander und stehen unter dem Einfluss von den positiven und negativen Stressoren des Milieus (soziale und ambientale Komponenten).

Als Konsequenz daraus stehen sämtliche Systeme (das psychische, das neurovegetative, das endokrinologische und das Immunsystem) fortwährend miteinander in Verbindung. PNI beruht auf der Erkenntnis, dass jedes Organ, jede einzelne Zelle fortwährend mit anderen Zellen kommuniziert. Somit ist der Mensch in sich ein Netzwerk,  gleichzeitig aber auch Teil eines Netzwerks, welches aus den sozialen Strukturen, in denen ein Individuum sich befindet, besteht. Und das Individuum  kommuniziert ebenfalls fortwährend mit diesem System.

PNI umschreibt die Funktionen des Körpers als Zusammenspiel primärer Funktionen; diese sind das Immunsystem, das hormonelle System, die menschliche Psyche, das Nervensystem und das Soziale Netzwerk, in dem sich ein Mensch bewegt. Somit ist die Bezeichnung Psycho-Neuro-Immunologie eigentlich eine Abkürzung für "Psycho-Neuro-Endokrino-Sozio-Immunologie".


Die klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI) versteht sich darüber hinaus als eine Wissenschaft, welche auf Forschung, Studium, Diagnose und Behandlung basiert.
Deshalb ist die klinische Psycho-Neuro-Immunologie eine einzigigartige integrative Form komplementärer medizinischer Behandlungsmethoden: Psychische Probleme verursachen nicht körperliche Störungen, sie sind es!! Und umgekehrt: Körperliche Abweichungen der Gleichgewichtssituation, die wir Gesundheit nennen, sind psychische und soziale Störungen!


Bewusstsein und damit auch die Seele des Menschen, ist so nicht mehr eine immaterielle Größe, sondern die Totalität und das Ergebnis der Botschaften, die das Gehirn aussendet.


Alle internistische, neurologische und orthopädische Erkrankungen können mit der kPNI behandelt werden! Die kPNI bedient sich allen Therapiemethoden in der Physiotherapie wobei die Bewegung im Vordergrund steht.

Die kPNI ist eine zeitintensive Therapieform. In der ersten Therapiesitzung wird eine gründliches Patientengespräch für die Zielsetzung der Behandlung durchgeführt. Diese Sitzung kann 60 - 90 Minuten dauern.

Die Kosten für die Behandlung werden in einen Behandlungsvertrag vor Beginn des Patientengespräches festgelegt.